Berge

News

Der Kompass "Balzers Coating Guide"

15.01.2009

Balzers Coating Guide

Sowohl beim Stanzen und Umformen als auch beim Kunststoff-Spritzgießen ist eine wirtschaftliche Fertigung heute meist nur noch mit PVD-beschichteten Werkzeugen möglich. Allerdings wird es immer schwieriger, jeweils die Schicht zu bestimmen, welche unter den gegebenen Produktionsbedingungen den maximalen Nutzen garantiert. Leicht gemacht wird einem diese Wahl mit dem neuen „Balzers Coating Guide Forming“, der den Benutzer in wenigen Schritten zur optimalen Lösung führt. Das heißt zu der Schicht, die unter seinen spezifischen Einsatzbedingungen die besten Ergebnisse verspricht. Verfügbar ist dieser „Kompass zur Fertigungsoptimierung“ der OC Oerlikon Balzers AG auf CD-ROM und im Internet (http://www.coating-guide.balzers.com/).

"Man wählt seine Sprache und steigt direkt in das gewünschte Anwendungsgebiet ein“, verweist Projektleiter Michael Dietz auf die benutzerfreundliche Struktur. Der Balzers Coating Guide Forming ist so aufgebaut, dass man über die Auswahl von nur wenigen Daten in Sekundenschnelle zur Lösung gelangt. Beim Stanzen und Umformen sind dies die Art der Bearbeitung, zum Beispiel Stanzen, Feinschneiden, Tiefziehen usw., das Werkstück-Material und die relevanten Bearbeitungsparameter. Angezeigt werden jedes Mal auch detaillierte Informationen zur empfohlenen Schicht sowie Ergebnisse aus der Praxis. Oft ergänzt durch Videosequenzen, welche die Vorteile beschichteter Werkzeuge veranschaulichen.

Dass der Markt auf eine solche Orientierungshilfe gewartet hat, zeigt der große Erfolg des Balzers Coating Guide für Zerspanungswerkzeuge. "Obwohl er in die Balzers-Website integriert ist, wurden in kurzer Zeit schon 10.000 CD-ROM verteilt“, so Projektleiter Michael Dietz. Selbstverständlich wird der Balzers Coating Guide regelmäßig aktualisiert. Neue Entwicklungen und die in Zusammenarbeit mit den Kunden und Forschungsinstituten gewonnenen Erkenntnisse werden aufgenommen. Damit die Benutzer aus der PVD-Beschichtung jederzeit den größtmöglichen Nutzen ziehen können.